E-Paper aus Oberbayern: „OVB“ bleibt aus Tradition innovativ

Rosenheimer Verlagshaus nutzt die Mobile Publishing Suite von dpa-digital services, um die digitale Verbreitung weiter auszubauen


Die OVB Heimatzeitungen, die mit ihren sieben Regionalausgaben täglich insgesamt 242.000 Leser in der Region Rosenheim und Umgebung erreichen, bieten jetzt alle Tageszeitungen, Magazine und eine Vielzahl an Beilagen mit einer neuen E-Paper-App für mobile Endgeräte an. Der Verlag setzt dabei auf die Mobile Publishing Suite (MPS) von dpa-digital services (dpa-ds), um bestmögliche Benutzerfreundlichkeit für die Leser und schlanke Workflows für die Redaktion in Einklang zu bringen.

„Traditionsbewusstsein und Heimatverbundenheit gehen bei uns Hand in Hand mit Innovation. Die Menschen in unserer Region können sich seit mittlerweile über 160 Jahren darauf verlassen, täglich von uns mit einem hochwertigen Nachrichten- und Informationsangebot versorgt zu werden. Um das auch in einer sich rasant wandelnden Medienwelt gewährleisten zu können, setzen wir unter anderem auf einen starken Ausbau im Bereich E-Paper“, erläutert Florian Schiller, Geschäftsführer OVB24 und Verantwortlicher für Digitalstrategien bei den OVB Heimatzeitungen.

Was die Technologie dafür betrifft, fiel die Wahl auf die Mobile Publishing Suite, eine White-Label-Lösung, die bereits zahlreiche Verlage, Zeitungen und Magazine im deutschsprachigen Raum einsetzen. Damit werden Print-Inhalte so dargestellt, dass sie auch auf kleinen Bildschirmen von mobilen Geräten angenehm zu lesen sind. Artikel werden – je nach gewünschtem Format – wie in der gedruckten Zeitung angezeigt oder als Volltext wie auf einer Website. Die OVB-App bietet mit dem sogenannten „Dashboard“ eine übersichtliche Startseite, auf der die jeweilige Regionalausgabe ausgewählt oder auch in Magazinen und anderen Beilagen geschmökert werden kann. Damit steht alles aus der Verlagswelt intuitiv und von überall mit Smartphone oder Tablet abrufbar zur Verfügung.

„Für uns ist es wichtig, eine zuverlässige und hochwertige Lösung anzubieten, um am digitalen Abo-Markt zu punkten – eine Lösung, die unserem hochwertigen journalistischen Angebot entspricht. Die MPS erfüllt alle Anforderungen und besticht vor allem durch innovative Funktionen und die einfache Bedienung. Dass unsere Leser das auch so sehen, zeigen die jüngsten Erfolge – im Zeitraum von nur drei Monaten hat sich die Anzahl der aktiven App-User verdoppelt“, so Schiller.

Durch die integrierte Vorlesefunktion stehen die Inhalte aller sieben Regionalausgaben der OVB Heimatzeitungen jetzt auch im Audio-Format zur Verfügung. Das Lesezeichen-Feature erlaubt es, markierte Artikel auf allen verwendeten Geräten zu verwalten: tagsüber interessante Beiträge am Smartphone markieren und abends am Tablet aufrufen und in Ruhe lesen. Durch das Speichern ganzer Ausgaben stehen diese auch bei nicht vorhandener Internetverbindung zur Verfügung – ein Vorteil vor allem für die vielen Pendler aus der Region. Die umfangreichen Analysefunktionen der MPS runden das Gesamtpaket ab, sodass der Verlag immer auf dem neuesten Stand ist, was Zugriffszahlen und Nutzerverhalten betrifft.

17.12.2018, 09:05
Seite empfehlen